Im 20. Saisonspiel der B-Jugend Mittelrheinliga zeigte sich die U17 vom FC Pesch in Torschuss-Laune. Gegen den Tabellenvorletzten TSC Euskirchen gelang der Mannschaft um Kapitän Felix Fries ein 8:1 (5:0) Erfolg. In der ersten Halbzeit schaffte Mohammad Yassin Lectibi mit den Toren zum 3:0, 4:0 und 5:0 ein lupenreiner Hattrick. Tim Creß eröffnete den Torreigen nach exzellenter Vorarbeit von Denis Klos in der zehnten Minute. Nach der Halbzeit gingen es die Pescher eher langsam an, vergaben einige weitere Tormöglichkeiten und durch Unkonzentriertheit kam der Gegner in der 59. Minute zum Ehrentor (5:1). Danach legte die Truppe wieder ein wenig zu und in die Torjägerliste trugen sich Tilo Tom Gierden, Justin Schäfer und Jean Marc Gnante ein. „Klar, freuen wir uns über den Erfolg, aber in Sachen Torverhältnis hätten wir heute noch mehr machen müssen“, ärgerte sich Rigo Dommel über die vielen, nicht genutzten Torchancen. In der Tabelle belegt der FC Pesch nun Platz 10. Ziel ist es jetzt, durch weitere Erfolge ein Tabellenplatz zu erreichen, der zum direkten Verbleib in der B-Jugend-Mittelrheinliga berechtigt.
Nächsten Sonntag (!) trifft das Team auf den Tabellensechsten SF Troisdorf um 15:00 Uhr im
Sportpark Oberlar Platz 1.