Am Wochenende standen die Qualifikationsrückspiele zum Verbleib in der Mittelrheinliga an.

Letztes Wochenende liefen die Hinspiele alles andere als gut und endeten anders als erwartet.

Durch Überheblichkeit, Unterschätzung des Gegners, fehlender Kampfgeist und Wille wurden beide Hinspiele zu Hause verloren. Die B-Jugend unter Denis Arifi und Ali Bytyqi unterlag Schlebusch mit 1:3 und die A-Jugend unter Leitung von Adriano Terranova und Achim Schuck mussten eine bittere 2:3 Heimpleite einstecken.

Alle waren entsetzt, enttäuscht und fix und fertig. Niemand wollte es wahrhaben und kaum einer glaubte daran, dass diese Teams das Ergebnis im Rückspiel drehen könnten.

Nun waren die Trainer gefragt und gefordert und es hieß innerhalb einer Woche die Teams zu motivieren, die richtigen Worte zu finden, eine Einheit zu schmieden und nach der richtigen Taktik und Aufstellung zu suchen

Gesagt getan. Die Vorbereitung war abgeschlossen und nun war es an der Zeit alles zu geben.

In beiden Spielen ging es hart her, doch unsere Jungs kamen, kämpften und ließen sich diesmal nicht unterkriegen. Beide Teams gingen in Führung und es sah aus, als könnten sie das Hinspiel drehen.

Es waren beides Krimis und nichts für schwache Nerven. Hier ein kleiner Ticker der beiden Spiele.

Die B-Jugend ging mit 2:0 in Führung und die A-Jugend mit 1:0. somit waren die Ergebnisse aus den Hinspielen egalisiert.

Schlebusch verkürzte auf 2:1, Unsere A-Jugend erhöhte auf 2:0! Das hieß B-Jugend raus, A-Jugend weiterhin in Mittelrheinliga!

Unsere B-Jugend erhöhte auf 3:1 und Deutz 05 konnte auf 2:1 verkürzen.

Alles wieder ausgeglichen und es ging von vorne los.

Kurz vor Schluss ging die A-Jugend durch einen Strafstoß durch Taulant in Führung. Alle waren happy und dachten die Jungs der A hätten es geschafft. Doch fast im Gegenzug der Anschlusstreffer für Deutz.

Nach Ablauf der regulären Spielzeit stand es bei der B 3:1 für Pesch in Schlebusch und bei der A 3:2 für Pesch in Deutz.

Verlängerung!!!

Jetzt ging es um alles. Welche Teams hatten die stärkeren Nerven und größeren Kraftreserven.

Es wurde sich in beiden Spielen nichts geschenkt und es ging teilweise hart zur Sache auch unter Funktionären und Zuschauern.
Mit 17 gelben Karten, 3 Zeitstrafen, einer roten Karte gegen Deutz und einer Spielunterbrechung in Deutz hatten die Schiris in beiden Spielen alle Hände voll zu tun.

Dann geschah Unglaubliches und das Unmöglich geglaubte wurde wahr. Unsere B unter Denis und Ali konnte Schlebusch mit 5:1 und unsere A unter Adriano und Achim konnten die Deutzer mit 4:2 auswärts bezwingen.

Somit spielt unsere A und B auch in der kommenden Saison in der Mittelrheinliga.

Auf weitere Fotodokumentationen von den Emotionen nach dem Spiel und der Siegesfeier aus den Kabinen und bei Micha Hosh wird verzichtet. Aber die Siege wurden mit Sicherheit gebührend gefeiert.

Die Jugendleitung möchte sich bei allen Trainern, Spielern, Zuschauern, Fans und Unterstützern bedanken. Ihr seid Weltklasse!