Unter dem diesjährigen Motto“Pesch luurt in de Zokunf“ warf auch der FC Pesch einen Blick in die Zukunft. Unter der Vision „3017 deutscher Meister“ gingen bereits dieses Jahr ca. 150 Teilnehmer des FC Pesch meisterlich im Zug mit. Von klein bis groß hatten alle Mega Spaß.
Dank der Unterstützung vieler Freunde und Förderer des FC Pesch und der Jugend, der Freundeskreis des FC Pesch (Förderverein der Jugend), dem FC Fanclub – Rut Wiesse Fründe Süd, XOVI, HVK Hilmer Gerüstbau GmbH, OBI Filiale Köln Pesch, Edition Nova GmbH, Job@ctive, Kuehn&Co, Partner Personaldienste WEST und Guido Wirtz konnten wir Wurfmaterial im Wert von über 8000€ zusammen stellen und jeder Jecke konnte werfen, wie ein Prinz.
Ohne diese Unterstützung wäre dies nicht möglich gewesen. Wir sagen im Namen aller Teilnehmer herzlichen Dank.
Ein großer Dank gilt auch den ganzen Helfern, die die Wurfbeutel gepackt (Nadine Orbach, Diana Vacante, Tanja Heinen), die Ballons gefüllt (André Heinen, Chris Scheithauer, Frank Rechenberg), die Bagagewagen gefahren (Chris Weber, Guido Wirtz), den Zug als Wagenengel begleitet und einen Bagagewagen mit technischem Problem den Zugweg geschoben (die A-Jugend des FC Pesch) und allen Mitläufern, die auf die Kids aufgepasst haben.
Wir alle sind FC Pesch!
Die Jugendleitung